PROPHYLAXE

Prävention in der Zahnmedizin

Das Thema Vorsorge hat in unserer Praxis seit jeher einen hohen Stellenwert – denn wir möchten Ihre Mundgesundheit bewahren und Ihre natürlichen Zähne langfristig erhalten. Grundlage dafür ist Ihre eigene Zahnpflege in Kombination mit regelmäßiger zahnärztlicher Prophylaxe. Eine optimale Vorsorge basiert wiederum auf einem speziell auf Sie und Ihr individuelles Erkrankungsrisiko zugeschnittenes Prophylaxeprogramm.

Warum eine professionelle Zahnreinigung?

Durch vorbeugende Maßnahmen können Sie Ihre Zähne und das Zahnfleisch dauerhaft gesund erhalten. Neben der gründlichen häuslichen Mundhygiene ist eine zusätzliche professionelle Zahnreinigung sehr zu empfehlen: Denn aggressive bakterielle Beläge, auch Plaque genannt, die sich auf den Zahnoberflächen und an Zahnfleischrändern bilden, können folgenschwere Schäden und Erkrankungen des gesamten Zahnsystems hervorrufen. Zu den wichtigsten Erkrankungen zählen Karies, Zahnfleischentzündungen (Gingivitis) und die entzündliche Zerstörung des Zahnbettes (Parodontitis).

Schönere Zähne

Aber nicht nur zahnmedizinische, sondern auch kosmetische Gründe sprechen für eine PZR. Hartnäckige Ablagerungen, die von Tee, Kaffee, Rotwein oder Zigarettenkondensat eingefärbt sind, lassen das Gebiss ungepflegt wirken.

Allgemeingesundheit

Weniger bekannt ist, dass allgemeinmedizinische Befunde, wie etwa Herz- und Gefäßerkrankungen (z.B. Schlaganfall), Diabetes sowie ein Frühgeburtsrisiko in Wechselwirkung mit mangelhafter Zahngesundheit stehen können. Somit leistet ein verminderter Bakterienbefall durch die PZR auch einen Beitrag zur ganzheitlichen Vorsorge.

Was geschieht bei einer professionellen Zahnreinigung?

Zunächst werden das Gebiss auf vorhandene Beläge und der Gesamtzustand des Zahnfleisches gründlich untersucht. Das Ergebnis entscheidet über die Vorgehensweise bei der professionellen Zahnreinigung und den zeitlichen Umfang der Behandlung.Verschiedene Dentalinstrumente (Ultraschallgerät, Pulver-Wasser-Strahl, Handinstrumente) helfen im weiteren Behandlungsverlauf, alle harten und weichen Zahnbeläge zu entfernen.

Politur und Fluoridierung

Um den schädlichen Bakterienbefall langfristig so gut wie möglich zu verhindern, werden abschließend die gesamten Zahnoberflächen durch eine Politur geglättet und mit fluoridhaltigen Mitteln versiegelt. Glänzende und ebene Zahnoberflächen sind das Resultat. Das ist nicht nur ästhetisch ansprechend, sondern erschwert auch die Ansiedlung schädlicher Bakterien.

Mundhygieneanleitung

Ein weiterer wichtiger Bestandteil der PRZ besteht darin, den Patienten zur optimalen Mundhygiene daheim anzuleiten. Er erhält eine umfassende Beratung darüber, wie die Zahnbürste richtig anzuwenden ist, wie Zahnseide, Zahnzwischenraumbürsten oder Zungenreiniger benutzt und Fluoride eingesetzt werden.

Im Schnitt beansprucht die Prophylaxesitzung ca. eine Stunde. Der Aufwand ist jedoch abhängig von dem jeweiligen Zustand des zu behandelnden Gebisses sowie den hierfür ausgewählten Instrumenten.